Kategorie: Pressemitteilungen

Die Palazzo Künstler 2021/22

Die Palazzo Künstler 2021/22

Karpovich Brothers

Gewagt und temporeich präsentieren die Brüder Karpovich ihre Schleuderbrett-Nummer. Ihre riskanten Figuren, mehrfachen Salti und meterhohen Sprünge lassen den Atem stocken. Genau das hatten sich Roman und Igor, die aus einer kleinen Stadt in Kasachstan stammen, vorgenommen: Sie träumten immer davon, als große Akrobaten vor einem Millionpublikum „todesverachtende Tricks“ zu zeigen. Weil es keine Zirkusschule in ihrer Nähe gab, starteten sie mit ihrem Training auf der Straße – heute treten sie unter anderem im Cirque du Soleil auf.

 

 


Alexander Batuev

Der mehrfache Preisträger und Gewinner des silbernen Clowns von Monte Carlo zeigt die unglaubliche Flexibilität seines Körpers mit äußerst komplexen und einzigartigen akrobatischen Elementen. Ungläubiges Staunen ist die Reaktion, wenn er seine Gliedmaßen nahezu verknotet.

 

 

 


Steve Eleky

Ein Großangriff auf die Lachmuskulatur und die Höchststrafe für jedes Zwerchfell! Wenn Steve Eleky in seinem Schottenrock die Bühne betritt, dann macht er das Scheitern zur großen Lachnummer. Denn er spielt den Jongleur und Zauberer, dem ziemlich viel daneben geht und gerade damit dem Publikum Lachtränen in die Augen treibt. Denn seine Comedy entspricht dem Reinheitsgebot getreu der Maxime „die einfachsten Dinge sind die wirkungsvollsten“.

 

 

 


Skating Flash

Auf engstem Raum präsentiert das Duo Skating Flash Hochgeschwindigkeitsakrobatik der Extraklasse auf Rollschuhen. Dem Publikum stockt der Atem, wenn der Spanier Leo Jackson seine Partnerin in unglaublichem Tempo über den Köpfen des Publikums durch die Luft wirbelt. Akrobatische Höchstleistung, Tempo und Ausstrahlung werden hier zu einer fantastischen Show inszeniert.

 

 

 

 

 

 


Flight of Passion

Flight of Passion ist ein aus Leidenschaft und perfekter Körperbeherrschung geschaffenes Kunstwerk. Dabei ist jede Bewegung stilvoll choreographiert, romantisch, ausdrucksstark, faszinierend und einfach wunderschön. Mit ihrer atemberaubenden Strapaten-Darbietung waren sie Teil der legendären Cirque du Soleil Show “Quidam”. Dieses aus Leidenschaft und perfekter Körperbeherrschung geschaffene Kunstwerk der Gewinner des Goldenen Clowns von Monte Carlo wird zum Höhepunkt jeder Show. Flight Of Passion ist an Harmonie und Ästhetik nicht zu übertreffen.

 

 

 

 

 


Golden Dream

…nennt sich die Performance der beiden Modellathleten Ambra Faggioni und Yves Nicols. Ganz in Gold glänzen die beiden Artisten bei ihrer Luftnummer an Tüchern und zählen mit ihrer sinnlich-starken Tuchakrobatik zu den Legenden der Luftkunst. Wenn Ambra sich katzengleich in den Tüchern zum Himmel windet, knistert es und es sprühen die Funken der Leidenschaft. Der gemeinsame Tanz in der Höhe entwickelt sich zu einem Feuerwerk der Körperkunst und Emotionen. Beim Festival von Figueres errangen die beiden “Silber”.

 

 

 

 

 


Natalya Netselya

Sie ist nicht nur bildhübsch und verfügt über eine umwerfende Ausstrahlung sondern gilt auch weltweit als eine der Besten ihres Fachs. Die russische Künstlerin Natalya Netselya entführt in einer einzigartigen Performance in die traumhafte, fantasievolle und poetische Welt der „Sandmalerei“ – eine außergewöhnliche Kunst, die nur wenige beherrschen und die das Publikum immer wieder von neuem begeistert. Die Formulierung „durch die Hand ins Herz“ beschreibt treffend die magisch zauberhafte Fähigkeit, spannende Geschichten und traumhafte Bilder in Sand zu malen. Eine aufwendige Kameratechnik ermöglicht jedem einzelnen Besucher ein perfektes Erlebnis der Sandmalerei.

 

 

 

 


Viktoriia Dziuba

Sie gilt als der Shooting-Star der Handstand-Akrobatik und Ausnahmetalent dieser Kräfte zehrenden Disziplin. Dabei merkt man der jungen Artistin in keinem Moment ihrer atemberaubenden Darbietung an, welche Mühen es kostet, die wunderschönen Figuren auf dem zwei Meter hohen Stab zu performen. Eleganz, Leichtigkeit, eine Körperbeherrschung und unvergleichbare Anmut sind Attribute, die der Künstlerin nur in Teilen gerecht werden. Wir sind sicher, dass sie ein aufgehender Stern am Artistenhimmel ist und der Medallienregen nicht lange auf sich warten lassen wird.

 

 


Rüdiger Skoczowsky

Gesegnet mit einer Stimme, die ihresgleichen sucht und eine der musikalischen Entdeckungen des Jahres 2011/2012 bei der Talentshow „The Voice of Germany“, das ist Rüdiger Skoczowsky. Mit seiner glasklaren Stimme bis in die höchsten Höhen ist er der Garant für das ultimative Gänsehautgefühl. Davon durfte der Absolvent der „Hamburg School of Music“ bereits niemand geringeren als Papst Benedikt XVI überzeugen, vor dem er im Rahmen des Weltjugendtages 2005 sein gesangliches Talent unter Beweis stellte.

 

 

 


 

Duo Ebenezer

Anmut, Eleganz und akrobatisches Können verbindet das junge Artistenpaar in einem Tanz, der sich gleichermaßen verträumt wie perfekt präsentiert. Dass sich das kubanische Paar auf dem Weg nach oben befindet, zeigen die beiden Ausnahmeartisten nicht nur bei ihren außergewöhnlich ästhetischen Hebefiguren sondern belegen auch zahlreiche Auszeichnungen bei internationalen Zirkusfestivals. Eine Entdeckung, die in Zukunft noch große Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird.

 

 

 

 


Das große Palazzo-Revue-Ensemble

Die Palazzo-Tänzerinnen sind das glamouröse Markenzeichen des Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo in Mannheim. Die meisten Tänzerinnen durchliefen die harte Schule der legendären Revue Paläste wie dem „Lido“, „Crazy Horse“ oder „Moulin Rouge“. Mit ihren speziell für unsere Show angefertigten fantastischen Kostümen versprühen die zehn Tänzerinnen ästhetisch prickelnde Erotik und „Elégance“ auf höchstem Niveau.

 

 

 


Rick Coleman

gehört zu den weltbesten Entertainern am Piano. Seine großartige Stimme und seine sympathische Ausstrahlung entführen sein Publikum in die Welt unvergesslicher Songs und traumhafter Balladen. Der Sänger und Pianist Rick Coleman aus New York bietet ein großes Repertoire von Swing bis Soul und von Broadway bis Blues, von den Evergreens der 20er Jahre bis zu den großen Hits von heute. Rick Coleman ist der „Palazzo-Maître de la Musique“ von Weltformat in unserem Spiegelpalast – und das schon seit 12 Jahren!

Endlich PALAZZO: Start am 1. Oktober

Endlich PALAZZO: Start am 1. Oktober

 

Mannheim, 18. August 2021 – Die seit dem 16. August geltende Coronaverordnung in Baden-Württemberg macht den Weg frei für den Start der 22. Palazzo-Saison am 1. Oktober auf dem Europaplatz Mannheim. Die beiden Palazzo-Produzenten Rolf Balschbach und Gregor Spachmann atmen auf: „Unser ganzes Team und alle Palazzo-Künstler sind sehr glücklich, dass nunmehr Klarheit herrscht. Nach einer sehr langen Durststrecke blicken wir mit mehr Motivation denn je auf die neue Spielzeit und freuen uns darauf im Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt PALAZZO endlich wieder „Lebensfreude pur“ zelebrieren zu dürfen“. Hochkarätige Showacts, glamouröse Kostüme und ein von Kochikone Harald Wohlfahrt kreiertes Vier-Gang-Gourmetmenü werden die Gäste in einer spektakulären Inszenierung verzaubern und den Alltag vergessen machen.

Bereits gekaufte Tickets für die aufgrund der Pandemie abgesagten Vorstellungen im letzten Jahr können problemlos auf die neue Spielzeit umgebucht werden. Unter Berücksichtigung der 3G-Regel können Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete die Dinnershow im Spiegelpalast besuchen. Die Vielzahl der bereits getroffenen Maßnahmen des bereits für die vergangene Saison entwickelten Hygienekonzepts garantieren zudem ein hohes Maß an Sicherheit. Dass die Vorkehrungen greifen, zeigte sich bei der Benefizveranstaltung „Palazzo meets Classic“ am 30. Juli mit dem SAP Sinfonieorchester, wo 250 Gäste einen Konzertabend der Extraklasse erlebten.

Tickets für Show und Menü ab dem 1. Oktober sind ab 79 € unter der Hotline 01805 – 60 90 30* und www.palazzo-mannheim.de. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass bereits ab 18.00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen beginnt die Show bereits um 18.00 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Montags sowie am 24.12.21 und 1.1.22 ist spielfrei.

*Mo-Fr 9-17 Uhr – 14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dt. Mobilfunknetzen

Palazzo-Produzenten entwickeln neue Erlebnisperspektiven: Der PALAZZO Start wird auf 1. Oktober festgelegt

Palazzo-Produzenten entwickeln neue Erlebnisperspektiven: Der PALAZZO Start wird auf 1. Oktober festgelegt

 

Mannheim, 18. März 2021 – Mit einem klaren Plan legen die beiden Palazzo-Macher Rolf Balschbach und Gregor Spachmann den Start für die neue Palazzo-Saison auf den 1. Oktober fest: „Wir setzen bei dieser Entscheidung auf einen erfolgreichen Impfverlauf und die Öffnungsperspektiven der Politik. Zusammen mit den von uns bereits umfassend getroffenen Hygienemaßnahmen im Spiegelpalast, die auch eine anerkannte Lüftungs-und Luftreinigungstechnik beinhaltet, geben wir unseren Gästen die gebotene Sicherheit, die auch die Genehmigungsbehörden überzeugt hat. Auf der Basis dieser perfekten Hygienemaßnahmen können wir endlich wieder „Lebensfreude pur“ in unserem Spiegelpalast zelebrieren“.

Das von Kochikone Harald Wohlfahrt kreierte Menü bleibt unverändert und auch ein Großteil der bereits angekündigten Künstler sind ab 1. Oktober am Start. Tickets für die aufgrund der Pandemie abgesagten Vorstellungen können problemlos auf die neue Spielzeit umgebucht werden. Sollten die Shows trotz aller getroffenen Maßnahmen abgesagt werden müssen, bleiben die Tickets in vollem Umfang werthaltig. Auf Wunsch werden die Eintrittsgelder auch erstattet.

Die Palazzo Manufaktur

Auch außerhalb der Spielzeit engagiert sich Deutschlands bester Starkoch für die Palazzo-Gäste. Nach der überwältigenden Resonanz auf die Gourmetboxen, die für das Charity-Event mit der Mannheimer Runde im Dezember und auf Bestellung zum Valentinstag versendet wurden, bietet Palazzo über die Bestellplattform www.palazzo-manufaktur.de durchgängig drei verschiedene Gourmetmenüs mit wahlweise drei oder vier Gängen an. Dabei haben die Palazzo-Fans beim ersten Gang die Wahl zwischen Cremesuppe von Blumenkohl oder Romatomaten oder einer Thai-Curry- Suppe mit Ingwer und Zitronengras. Beim Hauptgang stehen Boeuf Bourguignon, confierte Entenkeule, Eismeerkabeljau oder hausgemachte Pasta zur Auswahl. Speziell zu den kommenden Feiertagen hat der Meisterkoch ein besonderes Ostermenü kreiert. Das Vier-Gang-Gourmet-Menü kostet 49 Euro und das Drei-Gang-Gourmet-Menü 39 Euro zzgl. Versandkosten. Ihr individuelle gewähltes Palazzo-Menü wird Ihnen spätestens 2 Tage nach Bestellung in einer schockgefrosteten Gourmetbox nach Hause geliefert und ist kinderleicht zuzubereiten.

Der Spiegelpalast als Veranstaltungslocation: Der Kultur Frühling und Sommer bereits startklar

Abhängig von den zu erwartenden Lockerungen bietet der Spiegelpalast zum anstehenden Frühling und Sommer bis zum Beginn der neuen Spielzeit eine optimale Plattform für vielfältige kulturelle Highlights und für private sowie betriebliche Veranstaltungen. Das umfangreiche Hygienekonzept, modulare Angebote von Reihenbestuhlung bis Dinner Bestuhlung, eine hochmoderne Veranstaltungstechnik und die Möglichkeit, die Räumlichkeiten auf individuelle Bedürfnisse anzupassen, bilden die professionelle Basis für eine ideale Veranstaltungsstätte für viele unterschiedliche Bedürfnisse. Diese Angebote stehen selbstverständlich unter der Maßgabe der erteilten Genehmigung.

Die Palazzo Frühlingsfreude wird für alle schon bald sichtbar werden, wenn rund um den Spiegelpalast hunderte bunter Frühlingsblumen als Vorboten der Lebensfreude für die hoffentlich bald stattfindenden Veranstaltungen gepflanzt werden.

Tickets für Show und Menü ab dem 1. Oktober sind ab 79 € unter der Hotline 01805 – 60 90 30* und www.palazzo-mannheim.de. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass bereits ab 18.00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen beginnt die Show bereits um 18.00 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Montags sowie am 24.12.21 und 1.1.22 ist spielfrei.

*Mo-Fr 9-17 Uhr – 14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dt. Mobilfunknetzen

Es geht weiter… Palazzo findet wieder zurück zur Lebensfreude!

Palazzo findet statt Zurück zur Lebensfreude!

 

Mannheim, 18.9.2020 – Nach reiflicher Überlegung und einem bis aufs Detail ausgereiften Hygienekonzept haben sich die Palazzo-Macher Rolf Balschbach und Gregor Spachmann gemeinsam mit ihrem Team dazu entschlossen, auch in diesem Jahr den Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo stattfinden zu lassen.

Um das durch die Corona-Pandemie erhöhte unternehmerische Risiko einzugrenzen, wird die Spielzeit in der 22. Palazzo-Saison erst am 19. November starten und am 6. Januar enden. Im Spiegelpalast am Europaplatz in Mannheim wird die Besucherzahl entsprechend dem genehmigten Hygienekonzept reduziert. Die Gäste werden tischweise innerhalb der von ihnen gebuchten Gruppe gesetzt und können an den zum Teil durch Glasscheiben abgetrennten Tischen die Show und das viergängige Gourmetmenü genießen. Die deutlich verminderte Besucherzahl führt dazu, dass zahlreiche Tische dem vorgegebenen Mindestabstand Rechnung tragen. Viele weitere Maßnahmen wie z.B. das Festlegen der Laufwege und die doppelte Anzahl an Garderoben und sanitären Anlagen tragen weiter dazu bei, dass die Abstandsregelungen auf der gesamten Veranstaltungsfläche eingehalten werden können. Die geplanten Hygienemaßnahmen bieten den größtmöglichen Schutz und reichen von Luftaustauschsystemen, kontaktlosem Check-In bis hin zu kontaktlosen Bestell- und Bezahlvorgängen. Das Tragen von Mund-NasenMasken ist für die Gäste bis zur Platzeinnahme Pflicht.

Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister Mannheim, zeigt sich positiv: „Palazzo hat sich in den letzten Jahrzehnten als außerordentlich attraktives Angebot in der Region etabliert. Ich freue mich, dass sich die Verantwortlichen des Palazzo dazu entschlossen haben, ein Programm auch für die Spielzeit 2020/21 zu realisieren. Angesichts der vor dem Hintergrund von Corona einzuhaltenden Hygienemaßnahmen, insbesondere der stark reduzierten Besucherzahl je Vorstellung, tragen die Veranstalter dabei ein erhebliches finanzielles Risiko. Mit einem ausnahmsweisen Verzicht auf den Abbau im Jahr 2021 können wir dieses Angebot ermöglichen, und zugleich verdeutlichen, dass wir alles tun, um Veranstaltungen und Projekte möglich zu machen. Zugleich entwickeln wir eine dauerhafte Perspektive ab dem Jahr 2022, die viele Chancen für die Stadt und das Unternehmen beinhaltet.“

Palazzo Produzent und Geschäftsführer Rolf Balschbach: „Wie alle Veranstalter konnten auch wir wegen ‚Corona’ nicht wie gewohnt planen. Trotzdem ist es nicht unser Ding, den Kopf in den Sand zu stecken. Wir haben immer an unserem Wunsch festgehalten, Palazzo auch in diesem Jahr stattfinden zu lassen und haben intensiv nach Lösungen und Möglichkeiten gesucht, dass jeder Gast auch in dieser Saison in absolut sicherem Umfeld Palazzo erleben und genießen kann. Palazzo ist und bleibt Lebensfreude pur; und gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit möchten wir den Menschen der Metropolregion Rhein-Neckar mit einem großartigen Palazzo Programm und einem leckeren Vier-Gänge-Menü neue Lebensfreude präsentieren. Damit möchten wir ein positives Signal setzen für unser Publikum und auch für unsere Künstler, Köche, Servicekräfte, Techniker und unser gesamtes Produktionsteam – denn diese Menschen sind mit am Härtesten von der Pandemie betroffen.“

Palazzo Produzent Gregor Spachmann: „Palazzo hat sich in seiner über 20jährigen Erfolgsgeschichte zu einer festen Größe mit Strahlkraft für die ganze Metropolregion und über deren Grenzen hinaus etabliert. Für viele Gäste ist es schon Tradition geworden, mit Freunden und Familie einen unbeschwerten Abend in unserem Spiegelpalast zu verbringen. Nicht selten sitzen drei Generationen an den festlich eingedeckten Tischen und das alle Jahre wieder. Palazzo hat seinen festen Platz im Kalender unserer Besucher und wir glauben, dass wir auch in diesem schwierigen Jahr unsere Gäste mit unserem Programm begeistern können. Damit tragen wir nicht nur zu einem Stück Normalität bei, sondern bringen die Lebensfreude, für die unsere Veranstaltung steht, zurück. Von unserer Seite wurden alle Maßnahmen ergriffen, die geltenden Bestimmungen zu erfüllen und wir appellieren an unsere Gäste, mit Vernunft einen in diesen Zeiten umso außergewöhnlicheren Abend zu genießen.“

Am Abend vor der ersten Preview verbeugt sich der Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo vor den Krankenschwestern, Pflegerinnen und Pflegern, die eine erhebliche Mehrbelastung aufgrund der Pandemie getragen haben und ohne deren Engagement das Meistern der Coronakrise nicht vorstellbar wäre. Als Dankeschön und Anerkennung wird die Vorstellung am 18. November dieser systemrelevanten Personengruppe gewidmet und über den Palazzopartner Radio Regenbogen und den Medienpartner Mannheimer Morgen sowie die Palazzo Facebook Seite eingeladen.

Die Ticketpreise erhöhen sich trotz der kostenintensiven Vorkehrungen nicht. Alle Tickets sind personalisiert und bei allen Ticketbuchungen werden Adresse und E-Mail hinterlegt. Sollte Palazzo nicht stattfinden können, werden Ausweichtermine angeboten oder es wird der Eintrittspreis zurückerstattet. Tickets für Show und Menü sind ab 79 € unter der Hotline 01805 – 60 90 30* und www.palazzomannheim.de erhältlich. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass bereits ab 18.00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen beginnt die Show bereits um 18.00 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Montags sowie am 24.12.20 und 1.1.21 ist spielfrei.

*Mo-Fr 9-17 Uhr – 14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dt. Mobilfunknetzen

Palazzo wünscht guten Appetit! Neu: Veganes Vier-Gang-Gourmet-Menü

Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo startet am 1. Dezember

 

Mannheim, 13. Oktober 2020 – Die Vorbereitungen für die aktuelle Palazzo-Saison laufen auf Hochtouren. Während auf dem Europaplatz in Mannheim bereits der Spiegelpalast aufgebaut wird, stellte Meisterkoch Harald Wohlfahrt heute im Restaurant Opus V, im Dachgeschoss des Hauses engelhorn mode, das Menü für die neue Spielzeit, die am 19. November 2020 beginnt, vor. Dabei lies er es sich nicht nehmen, vor der Präsentation sein Wort an die Palazzomacher zu richten: „Ich bewundere den Mut von Rolf Balschbach und Gregor Spachmann und ziehe meinen Hut. Denn gerade die Gastronomie ist schwer von der Coronakrise getroffen und wir brauchen Menschen mit Ideen und Lösungen, die den Beweis antreten, dass unter Beachtung der entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen solche Konzepte umsetzbar sind. Ich freue mich, dass ich meinen Teil dazu beitragen kann.

“Zur Vorspeise gibt es ein Ceviche von Tiefseeshrimps mit gebeiztem Lachs mit angemachter Kresse und Petersilienöl. Darauf folgen Ravioli mit Ricotta und Bergkäse auf getrüffeltem Lauch mit Zitronenstreusel bevor der Hauptgang kredenzt wird: französische Maispoularde auf buntem Linsencurry und Kartoffel-Kürbis-Gnocchi an Piri-Piri. Den süßen Abschluss bildet eine Schokoladenträne mit Champagnermousse, Passionsfrucht, Orangensalat in Gewürzsud und geeister Crème fraiche.

Die Freunde der fleischlosen Küche dürfen sich beim ersten und dritten Gang auf die vegetarische Variante des Vier-Gang-Gourmet-Menüs freuen: zur Vorspeise Burrata auf Tomatencarpaccio mit Pesto und Basilikumöl. Als Hauptspeise gibt es buntes Linsencurry mit Kürbisnocken und orientalischen Gewürzen.

Erstmals gibt es in dieser Saison ein veganes Menü. Nach einem Paprika-Rauch-Törtchen mit Datteln, Nüssen und Feldsalat wird als zweiter Gang eine Schaumsuppe von der Petersilienwurzel in ihrem Öl serviert, gefolgt von gegrilltem Bimi mit Selleriecreme, Kräutersaitlingen, Granatapfelsud und Mandeln als Hauptspeise. Eine Beeren-Orangen-Mousse mit Kornblüten, Orangensalat im Gewürzsud und Passionsfruchtsorbet versüßt das Ende des veganen Vier-GangGourmet-Menüs. Für die beiden Palazzo-Produzenten Gregor Spachmann und Rolf Balschbach geht es in dieser Saison und unter diesen besonderen Umständen um viel. Palazzo Geschäftsführer Rolf Balschbach hat die neue Saison Signalwirkung: „Seit Ankündigung der neuen Spielzeit ist unser Ticketverkauf sehr gut angelaufen. Dies zeigt, dass unser sehr aufwendiges Hygienekonzept angenommen wurde. Ich möchte mich an dieser Stelle für das entgegengebrachte Vertrauen bei unseren Gästen bedanken und bin überzeugt, dass eine erfolgreiche Spielzeit Signalwirkung auf die ganze Branche haben wird. Daran setzen wir alles, denn ein Leben in dieser schwierigen Zeit soll trotz allem mit Lebensfreude erfüllt sein und wir werden insbesondere in der Veranstaltungsbranche Wege finden müssen, unter Beachtung aller Hygienemaßnahmen und mit einem hohen Maß an Disziplin und Eigenverantwortlichkeit zurück zur Normalität zu kommen.“

Palazzo-Produzent Gregor Spachmann blickt nach vorn: „Wir haben unter Hochdruck und schwierigen Bedingungen im Schulterschluss mit Harald Wohlfahrt ein Menü konzipiert, das sich in die 22-jährige Genussreihe von Palazzo trotz erschwerter Lieferketten und unter Beachtung der Hygienestandards nahtlos einreihen lässt. Mich freut es besonders, dass wir in dieser Saison erstmals auch offiziell ein veganes Menü anbieten. Das bedeutet zwar mehr Aufwand, entspricht aber den Wünschen, die unsere Kunden an uns herantragen. Parallel dazu sind wir dabei, das Showprogramm zu finalisieren. Auch hier ist alles anders als sonst, aber dennoch versprechen wir, wie in all den Jahren zuvor, die Crème de la Crème der Akrobatikwelt in Mannheim zu versammeln.“

Alle Infos zum Palazzo-Hygienekonzept sind unter www.palazzo-mannheim.de veröffentlicht. Tickets für Show und Menü sind ab 79 € unter der Hotline 01805 – 60 90 30* und www.palazzomannheim.de erhältlich. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass bereits ab 18.00 Uhr. An Sonnund Feiertagen beginnt die Show bereits um 18.00 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Montags sowie am 24.12.20 und 1.1.21 ist spielfrei.

*Mo-Fr 9-17 Uhr – 14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dt. Mobilfunknetzen

Die Palazzo-Show 2020/21: Zurück zur Lebensfreude!

Die Palazzo-Show 2020/21: Zurück zur Lebensfreude!

 

Mannheim, 22. Oktober 2020 – „Es sind viele Freudentränen geflossen, als wir Künstler angerufen haben, ob sie in der diesjährigen Palazzo Saison in Mannheim dabei sein wollen. Künstler sind mit am schwersten von der Pandemie betroffen und brennen darauf, wieder vor unserem begeisterungsfähigen Palazzo Publikum auftreten zu können. Neben spektakulären, neuen Highlights wird es ein Wiedersehen geben mit Publikumslieblingen aus 21 Jahren atemberaubender Palazzo-Geschichte. Wichtig für uns war, dass wir in dieser Saison mit Künstlern zusammen arbeiten wollen, die mit der ganz besonderen Situation vertrauensvoll, verlässlich und voller Lebensfreude umgehen können. Mit unserer Programmzusammenstellung in dieser außergewöhnlichen Saison sind wir absolut sicher, wieder „Lebensfreude pur“ in der Metropolregion Rhein-Neckar verbreiten zu können“, kündigt Palazzo-Produzent und Geschäftsführer Rolf Balschbach die neue Palazzo-Saison, die am 19. November auf dem Mannheimer Europaplatz startet, an. Bei der Künstlerselektion spielte in dieser Saison nach wie vor die herausragende Qualität der Darbietungen – unter den über 30 Artisten sind wieder einmal zahlreiche Preis gekrönte Akrobaten dabei – eine große Rolle, aber auch die dauerhafte Verfügbarkeit im Hinblick auf eventuelle Reisebeschränkungen. Besonders hervorzuheben ist die enorme Solidarität, die alle Künstler gezeigt haben. Alle Künstler haben großes Entgegenkommen und ein hohes Maß an Flexibilität gezeigt – ein für die Veranstalter wichtiges Kriterium für den Fall einer Corona bedingten Verlängerung. Hierzu bemerkt Palazzo Produzent und Radio Regenbogen Geschäftsführer Gregor Spachmann: „Mit der Unterstützung aller – sei es von Seiten der Künstler, unserer Logistikpartner und vor allem der Stadt Mannheim – sehen wir der aktuellen, für uns nur schwer planbaren Spielzeit positiv entgegen. Wir freuen uns, dass wir mit unserem ausgereiften Hygienekonzept unseren Gästen in diesem Jahr ein Erlebnis mit einem hohen Sicherheitsgrad im Spiegelpalast ermöglichen können.“

In einer an das Hygienekonzept angepassten Inszenierung dürfen sich die Palazzo-Gäste auf den liebgewonnen Moderator Steve Eleki freuen, der als Zauberer und Jongleur im Schottenrock das Scheitern zur absoluten Lachnummer stilisiert. „Vor dem Salto ist nach dem Salto“ – das ist das Motto der Rossi Brothers. Dabei fliegen die beiden Spanier wie Ikarus durch die Luft ohne jedoch am Boden zu zerschellen. Kraft, Tempo und Geschicklichkeit sind die Basiselemente dieser unglaublichen Show. Ob an den Strapaten aus der Luft oder eng an die Polestange geschmiegt – Viviana Rossi bringt die Luft zum Prickeln. Wie von Zauberhand schwebend setzt sie die Gesetze der Schwerkraft außer Kraft und verbindet Kraft und Eleganz zu kunstvollen Posen.

Schon in jungen Jahren sorgten die Messoudi-Brüder für Furore und gewannen renommierte Preise mit ihren artistischen Darbietungen. Mit großer Körperbeherrschung kreieren sie immer wieder neue, spektakuläre Hand-auf-Hand-Nummern, die das Publikum ins Staunen versetzen. Ein nicht nur sehr hübsches sondern auch sehr bekanntes Gesicht im Mannheimer Spiegelpalast ist Natalya Netselya, die in einer einzigartigen Performance in die traumhafte, fantasievolle und poetische Welt der „Sandmalerei“ entführt. Das Trio Bokafi befördert sich mit dem Schleuderbrett in schwindelerregende Höhen und katapultiert sich mit hohem Tempo bis unters Firmament des Palazzo Spiegelpalasts. Weltweit einzigartig und unvergleichbar zeigt uns Iryna Pitsur in einem traumhaften Kostüm ihre großartige Show. Tanz und Jonglage unterstreichen ihre Hula-Hoop-Darbietung und es gibt nahezu kein Körperteil, das nicht zum Dreh- und Angelpunkt für die dynamische Reifenperformance wird.

„Golden Dream“ nennt sich die Performance der beiden Modellathleten Ambra Faggioni aus Italien und Yves Nicols aus Spanien, die mit ihrer sinnlich-starken Tuchakrobatik zu den Legenden der Luftkunst zählen. Tempo und Präzision zeichnen die Hochgeschwindigkeitsnummer des Rollschuh-Duos Skating Flash aus und dem Publikum wird der Atem stocken, wenn der Spanier Leo Jackson seine Partnerin in unglaublichem Tempo über den Köpfen des Publikums durch die Luft wirbelt. Viktoriia Dziubia gilt als der Shooting-Star der Handstand-Akrobatik und Ausnahmetalent dieser Kräfte zehrenden Disziplin. Dabei merkt man der jungen Artistin in keinem Moment ihrer atemberaubenden Darbietung an, welche Mühen es kostet, die wunderschönen Figuren auf dem zwei Meter hohen Stab zu performen.

Gesegnet mit einer Stimme, die ihres gleichen sucht und eine der musikalischen Entdeckungen des Jahres 2011/2012 bei der Talentshow „The Voice of Germany“, das ist Rüdiger Skoczowsky. Mit seiner glasklaren Stimme bis in die höchsten Höhen ist er der Garant für das ultimative Gänsehautgefühl. Palazzo-Pianist Rick Coleman bildet nunmehr bereits das 12. Mal im Spiegelpalast mit seinen bezaubernden Klavier-Balladen den musikalischen Rahmen. Die Tänzerinnen des Palazzo-Revue-Ensembles unter der Leitung von Rhiannah Kitching werden mit ausgefallenen Choreographien und ihren extravaganten Kostümen das optisch glamouröse Highlight der dreieinhalbstündigen Show sein.

Die neue Palazzo-Saison startet bereits ab dem 19. November. Tickets für Show und Menü sind ab 79 € unter der Hotline 01805 – 60 90 30* erhältlich. Infos und Buchung unter www.palazzomannheim.de. Die Show beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen beginnt die Show bereits um 18.00 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Montags sowie am 24.12.20 und 1.1.21 ist spielfrei.

Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo startet am 1. Dezember

Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo startet am 1. Dezember

 

Die gestern durch die Bundesregierung bekannt gegebenen Pandemieeinschränkungen führen dazu, dass die beiden Palazzo-Produzenten Rolf Balschbach und Gregor Spachmann den Start für die neue Palazzo-Saison auf den 1. Dezember festgelegt haben.

Palazzo-Geschäftsführer Rolf Balschbach dazu: „Wir bedauern sehr, dass wir nicht wie geplant am 19. November mit unserer Show starten können. Wir wünschen uns alle, dass die beschlossenen Einschränkungen dazu führen, dass wir ab dem 1. Dezember mit unseren aufwendigen perfekten Hygienemaßnahmen in die neue Saison endlich starten können. Die grundlegende Entscheidung, Palazzo in diesem Jahr stattfinden zu lassen, war nur möglich, weil uns die Stadt Mannheim und allen voran Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz die Möglichkeit eingeräumt haben, unseren Spiegelpalast bis Ende der Saison 2021/22 auf dem Europaplatz stehenlassen zu können. Das verschafft uns einen enormen Handlungsspielraum, da wir so entfallene Vorstellungen nachholen können. Wir sind also nicht auf einen bestimmten Veranstaltungstag und auf ein definitiv festgelegtes Ende der Saison 2020/21 festgenagelt, sondern können in dieser Spielzeit flexibel reagieren. Wir sind der Stadt Mannheim und Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz äußerst dankbar für diese sehr konstruktive Lösung und würden uns wünschen, dass solche lösungsorientierten Ansätze auch für andere Veranstalter gefunden werden. Trotz der auch für uns äußerst schwierigen finanziellen Situation möchten wir weiterhin positiv in die Zukunft blicken und glauben fest an die Strahlkraft von Palazzo Mannheim, baldmöglichst wieder neue Lebensfreude in der Metropolregion Rhein-Neckar verbreiten zu dürfen!“

Radio Regenbogen Geschäftsführer Gregor Spachmann fügt dem hinzu: „Alle Tickets für die Vorstellungen vom 19. bis 30. November können auf einen späteren Zeitpunkt umgebucht werden. Um genügend Kapazitäten zu schaffen, haben wir das für den 6. Januar geplante Saisonende bis 17. Januar 2021 nach hinten geschoben. Wir bitten alle Gäste, die im November Palazzo-Vorstellungen gebucht haben, sich bei uns zu melden, um Ersatztermine zu finden. Die Entscheidung, den Start auf den 1. Dezember zu legen, wurde in engem Schulterschluss mit dem Europa-Park Rust, mit dem Palazzo Mannheim in engem Austausch steht, und das Alexander Kunz Theatre in Saarbrücken, für dessen Programm Palazzo Mannheim Schwerpunkte bei der Künstlerakquise und Inszenierung setzt, festgelegt.“